Cystein


Cystein
Cystein, Abk. Cys, schwefelhaltige, in vielen Proteinen vorkommende, biosynthetisch aus Methionin gebildete Aminosäure. C. kann leicht zum Disulfid Cystin oxidiert werden; diese Reaktion ist für die Proteinstrukturen bedeutsam, da solche Disulfidbrücken Peptidketten verbinden können.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Cystein — Strukturformel     L Cystein (lin …   Deutsch Wikipedia

  • Cystein — Cys|te|in [↑ cyst u. ↑ in (3)], das; s; Symbol: Cys, C; Syn.: 2 Amino 3 sulfanylpropionsäure, (veraltet:) β Mercaptoalanin: HS CH2 CH(NH2) COOH; farblose, krist., leicht zu ↑ Cystin oxidierbare Verb., Smp. 220–240 °C, die in tierischen Proteinen… …   Universal-Lexikon

  • D-Cystein — Strukturformel     L Cystein (links) und D Cystein (rechts) …   Deutsch Wikipedia

  • L-Cystein — Strukturformel     L Cystein (links) und D Cystein (rechts) Allgemeines …   Deutsch Wikipedia

  • Phosphopantothenat-Cystein-Ligase — Vorhandene Strukturdaten …   Deutsch Wikipedia

  • Methylierte-DNA-Cystein-S-methyltransferase — O6 Methylguanin DNA Methyltransferase Bänder /Oberflächenmodell von MGMT auf O6 Methylguanyl DNA nach PDB …   Deutsch Wikipedia

  • Cysteinprotease — Cystein Endopeptidasen Enzymklassifikation EC, Kategorie …   Deutsch Wikipedia

  • Thiolprotease — Cystein Endopeptidasen Enzymklassifikation EC, Kategorie …   Deutsch Wikipedia

  • Cysteinproteasen — Cystein Endopeptidasen Enzymklassifikation EC, Kategorie …   Deutsch Wikipedia

  • E920 — Strukturformel     L Cystein (links) und D Cystein (rechts) …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.