Rhizom


Rhizom
Rhizom, Wurzelstock, Erdspross, unterirdische, meist horizontal wachsende, verdickte Sprossachse vieler Stauden (z.B. Convallaria, Maiglöckchen; Viola, Veilchen); Speicherorgan. R. tragen sprossbürtige Wurzeln und können durch morphologische und anatomische Merkmale sicher von Wurzeln unterschieden werden (Besitz von Blattorganen, meist Niederblättern; Knospenbildung; periphere Anordnung der Leitbündel; Fehlen einer Wurzelhaube). Das Rhizom bildet in jeder Vegetationsperiode oberirdische Sprosse aus, die mit dem Ende der Vegetationsperiode absterben, während das R. überdauert und an der Spitze weiterwächst. Im Lauf der Zeit sterben jedoch ältere R.teile ab. Die Verzweigung von R. kann monopodial oder sympodial sein. R. dienen v.a. der Nährstoffspeicherung und damit der Überdauerung ungünstiger Witterungsperioden (in Mitteleuropa der Überwinterung), daneben auch der vegetativen Vermehrung. R. sind Sprossmetamorphosen.

Deutsch wörterbuch der biologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rhizōm — (griech., Wurzelstock, auch Grundachse, Erdstamm), bei ausdauernden Kräutern der unterirdische, überwinternde Sproßabschnitt, der meist mit schuppen oder scheidenförmigen, fleischigen oder häutigen Niederblättern besetzt ist (Niederblattstengel)… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Rhizom — Rhizōm (grch. Rhizōma, Wurzel), die im Erdboden vegetierenden Stammorgane der Pflanzen, im Unterschied von der eigentlichen Wurzel [Tafel: Botanik I, 6] …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Rhizom — Das Rhizom (mit Halm) der Bambusart Phyllostachys bambusoides. Ingwerrhizom …   Deutsch Wikipedia

  • Rhizom — Rhi|zom 〈n. 11〉 = Wurzelstock [zu grch. rhiza „Wurzel“] * * * Rhi|zom, das; s, e [griech. rhi̓zōma = das Eingewurzelte] (Bot.): unter der Erde od. dicht über dem Boden wachsender, mehrere Winter überdauernder Spross (bei vielen Stauden), von dem… …   Universal-Lexikon

  • Rhizom — Rhi|zom 〈n.; Gen.: s, Pl.: e; Bot.〉 unterird. Spross, mit dessen Hilfe die damit versehenen Pflanzen überwintern können, Wurzelstock, z. B. bei Schwertlilie u. Veilchen [Etym.: <grch. rhiza »Wurzel«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Rhizom — Rhizo̱m [zu gr. ϱ̔ιζα = Wurzel] s; s, e, in fachspr. Fügungen: Rhizo̱ma, Mehrz.: ta: Wurzelstock von Pflanzen (wird getrocknet und zerkleinert für Arzneimittelzubereitungen verwendet) …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • Rhizom — Rhi|zom das; s, e <aus gr. rhízōma »das Eingewurzelte, die Wurzel«> Wurzelstock, Erdspross mit Speicherfunktion (Bot.) …   Das große Fremdwörterbuch

  • rhizom — s ( en, er) BOT …   Clue 9 Svensk Ordbok

  • Rhizom — Rhi|zom, das; s, e <griechisch> (Botanik bewurzelter unterirdischer Spross) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Rhizom (Hypertext) — Rhizom (griech. ῥίζωμα [rhizoma] = Wurzel) ist ein zentraler Begriff der Philosophie von Gilles Deleuze und Félix Guattari. Der Begriff ist der Bezeichnung für Wurzelgeflechte (Rhizome) von Pflanzen abgeleitet. Bei Deleuze und Guattari dient er… …   Deutsch Wikipedia